Liebe Sportsfreunde,

die neue Corona-Schutzverordnung lässt seit dem 08.03.2021 bedingt sportliche Betätigungen grundsätzlich auf öffentlichen und vereinseigenen Sportanlagen zu.

Der Sport ist jedoch auf Einzelsportler, zu zweit, im eigenen Hausstand oder bis maximal 5 Personen aus zwei Haushalten erlaubt. Diese Einschränkung lässt einen regulären Trainingsbetrieb nicht sinnvoll zu.

Es wäre jedoch z. B. Torwarttraining (Torwart und Übungsleiter) möglich.

Bei Kindern bis 14 Jahren sieht es etwas anders aus. Bis zu 20 Kinder können als Gruppe gemeinsam unter Aufsicht durch maximal 2 Trainer/ Übungsleiter trainieren.

Dabei ist in allen Fällen die strikte Beachtung der Coronaschutzbestimmungen und eine Einhaltung eines Mindestabstands von 5 Metern dauerhaft einzuhalten.

Eine Beschränkung des Sports sieht die Corona-Schutzverordnung dann vor (sog. Corona-Notbremse), wenn die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner (7-Tages-Inzidenz) an drei Tagen hintereinander über dem Wert von 100.

Kreise, in denen die 7-Tages-Inzidenz nachhaltig über dem Wert von 100 liegt, können über die Corona-Schutzverordnung hinausgehende zusätzlicher Schutzmaßnahmen anordnen. So hat der Kreis Kleve eine Allgemeinverfügung erlassen, die im Kreis Kleve die Sportausübung nur von höchstens 2 Personen oder Personen des eigenen Hausstandes erlaubt! Sie ist zunächst befristet bis zum 19. April 2021.

Die Durchführung von Trainingseinheiten, auch für Kinder bis 14 Jahren ist somit verboten!

Aufgrund der aktuellen rechtlichen Grundlagen bleibts die Sportanlage Nütterden daher für alle Trainings- und Spielzwecke des SV weiterhin und zunächst bis zum 19.04.2021 geschlossen!

Mit sportlichem Gruß,

bleibt gesund,

Der Vorstand des SV 1927 Nütterden e.V.